Einträge von Der Privatinvestor

,

Neuer Rückschlag für Intel: Vom Disruptor zum Disruptierten

Selbst wenn eine disruptive Technologie mit minderwertiger Performance startet, kann sie sich aufgrund der dramatischen Ausweitung des Marktes weitaus schneller verbessern und verbreiten als die der etablierten Anbieter. Das war es, was Intel und Microsoft überhaupt erst in die Lage versetzte, den Computer-Markt zu erobern: Auch wenn Personal Computer billiger waren, finanziert und ermöglicht der Verkauf von etwas, das in jedem Haus und auf jedem Schreibtisch steht, am Ende viel mehr Forschungs- und Entwicklungsausgaben als der Verkauf von ein paar sehr teuren Servern, die es nur in Universitäten und Behörden gibt.

,

Mehr als nur „Home Office“-Profiteur: Slack will die E-Mail ersetzen

Beeindruckend ist das hohe User-Engagement bei Slack. Der typische Slack-User hat die App 10+ Stunden am Tag geöffnet und nutzt sie dabei aktiv für 100+ Minuten. Das ist eine von keiner anderen Software erreichte Userbindung und ist sogar wesentlich größer als das Engagement bei den Social Networks: Die durchschnittliche tägliche Nutzung bei Facebook beträgt 60 Minuten und YouTube 40 Minuten.

,

Biontech: Die Hoffnung ist zurück. Jetzt alles auf Sieg setzen?

Wer Erfolg an der Börse haben will, muss lernen, relevante von irrelevanten Informationen zu unterscheiden. Die allgegenwärtige Informationsflut macht nämlich auch vor den Finanzmedien nicht halt. Das Problem dabei ist, dass zahllose Zeitschriften und Blogs ständig eine Unzahl von Kaufempfehlungen und Hypes aus dem Boden stampfen. Sie können fast nicht anders und müssen andauernd etwas veröffentlichen, um relevant zu bleiben. Doch dabei kommen natürlich auch eine Menge nutzloser Ratschläge zustande. Wenn Sie langfristig erfolgreich sein möchten, sollten Sie besser selbst denken.

,

Mainzer Goldgrube: Biontech lässt Anleger frohlocken, doch wie lange hält der Burggraben?

Während sich Aktionäre freuen können, bestehen in der Forschergemeinde noch Zweifel. Es fehlen beispielsweise noch genaue Daten zur Wirksamkeit in den verschiedenen Altersgruppen. Und es ist noch keineswegs klar, wie lange der Impfschutz anhalten wird. Unklar ist auch, ob eine Impfung für einige Jahre reicht oder jede Saison wie bei der Influenza geimpft werden muss.

,

Podcast: Kann Walmart auch im Internet Fuß fassen?

Walmart attackiert konsequent die Dominanz von Amazon im Online-Handel. Seit 2016 hat Walmart mit unterschiedlichem Erfolg eigene Online-Dienste und -Produkte gekauft bzw. selbst gelauncht, vieles von Amazon kopiert und zudem seinen Vorteil der physischen Präsenz ausgespielt. Walmart hat den Lieferservice und das kontaktlose Abholen im Geschäft auf deutlich mehr Produkte ausgeweitet, neue Dienste wie Express-Service eingeführt und seine Website walmart.com zu einem Marktplatz für Drittanbieter ausgebaut.

,

Wie Sie sich auf die Krise vorbereiten: Suchen Sie sich sichere Länder und Banken

Bei keinem anderen Punkt meines Programms hat sich seit 2006 so viel verändert wie hier. Der Überwachungsstaat ist nun so perfektioniert, dass normale Anleger gläsern und transparent sind. Steuerbehörden schauen regelmäßig Kontodaten ein, denn das dürfen sie mittlerweile. Die Beschränkung des Bargeldverkehrs sorgt zusätzlich dafür, dass wir gläsern werden. Ja, es ist richtig, dass Sie Ihr Vermögen teilweise im Nicht-EU-Ausland anlegen. Wenn Sie sehr vermögend sind, werden Sie zu diesem Thema Ihre Berater haben. Meine Hinweise sind also an Menschen der Mittelschicht gerichtet, die über etwas Vermögen verfügen. Vermögen in Nicht-EU-Ländern zu parken, ist sehr sinnvoll. Dabei sollten Sie unbedingt steuerehrlich sein.

,

Disneys Metaversum: Der integrierte Ansatz wird die Margen klettern lassen

Im Privatinvestor Podcast Nummer 23 hatte ich Ihnen berichtet vom heißer werdenden Wettbewerb der digitalen Parallelwelten. Angeheizt durch Corona, Lockdowns, freiwillige und unfreiwillige Quarantäne-Zeiten ringen die Tech- und Medienkonzerne um die Aufmerksamkeit der Konsumentenschar. Und heute möchte ich Ihnen von einem Unternehmen berichten, das in diesem Rennen bereits sehr weit vorne liegt: Disney.

,

Mittelstand erschreckend schlecht vorbereitet: Ineffektive Denkmuster und falsche Investment-Entscheidungen

Auch wenn Sie vielleicht geneigt sind, Ihr Alterssparen auf einen späteren Zeitpunkt im Leben zu verschieben: Ihr Vermögen wird je stärker wachsen, desto früher Sie mit dem Aktiensparen beginnen. Und das könnte den Unterschied ausmachen, ob Sie Ihre goldenen Jahre genießen oder von der Hand in den Mund leben müssen.